BULMA – Staffordshire Terrier * 2012/2013

 

Bulma wurde abgegeben, da sie den auf sie zukrabbelnden Säugling angegangen hat. Sie kam als zitterndes Nervenbündel ins Tierheim, hippelig und klar war ihr: bei Männern ist Angriff auf jeden Fall die beste Verteidigung und auch bei allen anderen Fremden ist erst einmal Vorsicht geboten. Allerdings konnten wir sie nach nur drei Tagen anleinen, Gassi führen und sie hat sich in den darauf folgenden drei Wochen zu einer tollen, verschmusten Hündin  entwickelt bei den Menschen die sie langsam und ruhig kennen gelernt hat. Sie ist unheimlich aktiv, hat eine sehr gute Nase und muss unbedingt gefordert und gefördert werden. Sie lebte mit einem Rüden zusammen, im Tierheim zeigt sie sich sehr unfreundlich bei anderen Hunden, beim Gassigehen geht sie anständig an denen vorbei wenn der Abstand ~3m beträgt

Bulma hat noch keinen Wesenstest und darf deshalb nicht vermittelt werden