werden ab dem 28/11 erst einmal anderweitig vom Veterinäramt bei uns untergebracht. Wenn die recht heruntergekommenen und niesenden Samtpfoten tierärztlich versorgt wurden erfolgt ggf. eine Übereignung an uns und dann können sie endgültig  vermittelt werden.
Eine große Hilfe wäre es wenn wir für diese KAtzen Paten, Pflegestellen oder Interessenten im Voraus finden würden, um unsere Kapazitäten im Tierheim zu entlasten und um den traumatisierten Tieren das Warten in einer Edelstahlbox zu ersparen.