SPENDENAUFRUF für Kater Karl-Otto

Spendenaufruf Karl-Otto       Der junge Kater Karl-Otto wurde angefahren gefunden und ihm musste ein Bein amputiert werden...

Karl-Otto ist ein netter getigert weißer Kater, der Anfang August in der Tierklinik angefahren abgegeben wurde. Die Verletzung war sicherlich schon älter und der tapfere Kerl hat sich so versucht zu ernähren.
Sein Bein hinten rechts musste sofort amputiert werden. Karl-Otto hatte das Glück gleich auf eine Pflegestelle bei einer Mitarbeiterin der Klinik ziehen zu dürfen und sich dort von seinem Eingriff zu erholen. Seit dem 28.08.2019 befindet er sich bei uns im Tierheim und sucht schnell ein schönes zuhause in der Wohnung oder - noch besser natürlich - mit gesichertem Freigang.

Von der Pflegestelle wurde er so beschrieben:
Karl-Otto ist wird auf ca. 1 - 1,5 Jahre geschätzt und wird eher zierlich bleiben. Er konnte nach der OP sich schon recht gut ausbalancieren, springt auch schon in die Höhe auf einen Stuhl in Ruhe. Beim Rennen kann es sein, dass er noch ab und an umfällt, was ihn aber nicht stört - das muss noch etwas geübt werden. Er ist sehr lieb, schmust gerne, ist anfangs etwas vorsichtig bei Fremden und kennt das Spielen noch nicht. Was er gar nicht mag ist Hochgehoben werden, Kuscheln findet er immer toll.
Reine Wohnungshaltung wird ggf. schwierig, da er es nicht gewohnt ist, vielleicht klappt es mit Geduld und Verständnis für ihn, ansonsten ein gesicherter Garten oder eine sehr ländliche Gegend ohne viel Autoverkehr.

Die Kosten für die Operation mit Nachbehandlung belaufen sich auf ca. 850,- Euro. 

Hier wäre es schön, wenn wir finanzielle Unterstützung bekommen, da wir solche zusätzlichen Kosten kaum aus den laufenden Mitteln begleichen können und dennoch auch ihm helfen wollten.

 

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung durch eine Spende auf unser Konto:

Tierschutzverein Heilbronn u.U. e.V.
IBAN: DE19 6205 0000 0000 0288 86
BIC: HEISDE66XXX
Kreissparkasse Heilbronn
Verwendungszweck: Operation Kater Karl-Otto

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Spende über Paypal aus erhöhtem Verwaltungsaufwand für uns nicht möglich ist.


Ganz herzlichen Dank hierfür!