Thor und sein Bruder Zeus sind Ende Februar 2019 geboren und wurden gemeinsam wegen Zeitmangel und Überforderung im Tierheim abgegeben.

Thor ist lieb mit Menschen jedoch auch aufdringlich. Er ist er sehr lebhaft und neugierig, konzentriert sich und ist aufmerksam. Wenn man beim Spaziergang stehen bleibt oder er im Auto Warten soll wird er ungeduldig und fängt an zu Bellen. Bisher wollte er einmal einem Tretroller hinter jagen. Thor kennt das Fahren im Auto. Beim wöchentlichen Besuch der Welpenspielgruppe zeigt er sich Artgenossen gegenüber sehr selbstbewusst. Bei ihm entscheidet die Sympathie, dann spielt er ausgiebig und freundlich. Wenn ihn eine Situation überfordert oder um ihn herum zu viel auf einmal passiert, steigert er sich schnell rein und man muss ihn von den anderen Hunden trennen. 

Der junge Rüde ist immer auf der Suche nach Futter und ist bei Artgenossen sehr futterneidisch. Thor und Zeus sind auch eifersüchtig. Als wir nur einen zum Gassigehen aus dem Auslauf holen wollten gingen sie aufeinander los und wir können sie bis heute nicht mehr zusammenlassen und haben sie tagsüber im Auslauf in zwei Gruppen von erwachsenen Rüden untergebracht, was gut klappt. Wenn Thor zur Ruhe kommt ist er ein großer Schmuser und schläft auch mal im Auto im Arm ein. 

Für Thor suchen wir hundeerfahrene Menschen, die bereit sind mit viel Geduld und Konsequenz einen jungen Hund zu erziehen und genügend Zeit zum Besuch einer Hundeschule haben.