Zeus und sein Bruder Thor sind Ende Februar 2019 geboren und wurden gemeinsam wegen Zeitmangel und Überforderung im Tierheim abgegeben. 

Zeus ist der etwas ruhigere von beiden. Er ist sehr freundlich und anhänglich mit Menschen. Beim Spaziergang ist er anfangs lauffreudig, was sich nach kurzer Zeit legt und er eher gemütlich wird. Er schnüffelt viel und bleibt auch mal länger stehen. Zeus kennt das Fahren im Auto und kann auch schon geduldig im Auto warten. Beim wöchentlichen Besuch der Welpenspielgruppe zeigt er sich Artgenossen gegenüber freundlich und spielt schön.Wenn er von anderen Hunden angegangen wird, geht er entweder zurück und akzeptiert noch die Überlegenheit der erwachsenen Hunde; es kann aber auch sein, dass er sehr unfreundlich wird und sich in die Situation hineinsteigert und nach vorne geht. Bei starker Aufregung kam es schon vor, dass er angefangen hat aufzureiten.
Der junge Rüde ist immer auf der Suche nach Futter und ist bei Artgenossen sehr futterneidisch. Thor und Zeus sind auch eifersüchtig. Als wir nur einen zum Gassigehen aus dem Auslauf holen wollten gingen sie aufeinander los und wir können sie bis heute nicht mehr zusammenlassen und haben sie tagsüber im Auslauf in zwei Gruppen von erwachsenen Rüden untergebracht, was gut klappt.

Für Zeus suchen wir hundeerfahrene Menschen, die bereit sind mit viel Geduld und Konsequenz einen jungen Hund zu erziehen und genügend Zeit zum Besuch einer Hundeschule haben.