Die drei Katzengeschwister suchen möglichst gemeinsam ein neues Zuhause, da es der jetzigen Besitzerin leider nicht  mehr möglich ist, sich so liebevoll wie bisher um die drei Katzen zu kümmern.

Balou, EKH, schwarz-weiß, männlich: Balou ist ein extrem liebevoller und kuschelbedürftiger Kater. Er ist ziemlich verfressen und alles was auch nur im Entferntesten nach Essen riecht wird von ihm durchwühlt. Eine Küche mit Türe sollte also auf jeden Fall vorhanden sein. Besuch wird stets freudig miauend empfangen und direkt ohne Scheu geschmust. Er ist sehr geduldig und extrem tolerant.

Beo EKH, getigert, männlich: Beo hat fast die gleichen Charaktereigenschaften wie Balou, kuschelt gerne und frisst gerne. Zusammen mit Balou sind sie ein perfektes Team.

Bijou, EKH, schildpatt, weiblich: Bijou ist das Mädel in der Runde und hat schon eher etwas von einer kleinen Diva. Sie kuschelt nicht so gerne wie ihre Brüder, kommt jedoch oft von selbst auf ihren Menschen zu und rollt sich neben ihm (oder auf ihm) ein. Jedoch hat sie sich in den letzten Wochen extrem geöffnet und ist viel zutraulicher und verschmuster geworden. Auch sie ist sehr tolerant und sehr freundlich und nicht so verfressen wie ihre Brüder - ganz im Gegenteil. Sie braucht ein Zuhause, in dem sie ihre Ruhe hat wenn sie es möchte und in dem sie nach draußen kann. Wie sie sich mit anderen fremden Katzen verhält ist unbekannt, sie wird sich vermutlich verkriechen. Kinder sollten keine da sein, da ihr das zu viel Trubel sein wird.

Die drei 2,5 Jahre alten Katzen sind kerngesund, kastriert, gechipt und werden vor der Abgabe nochmal alle geimpft. Sie sind sehr freundlich und tolerant - auch gegenüber Besuchern und Kindern. Wenn letztere aber zu laut werden verkriechen sich die drei aber dann auch gerne mal. Ansonsten sind sie absolut zutraulich und haben noch nie die Pfote gegenüber einem Menschen erhoben und gekratzt, gebissen oder dergleichen. Sie akzeptieren jedes Futter und Streu das sie bekommen und sind sehr pflegeleicht.
Bisher waren sie reine Hauskatzen mit Zugang zu einem gesicherten Balkon. Den Jungs scheint das auszureichen. Da sie beide sehr tollpatschig und verpeilt sind, würden sie auf der Straße vermutlich nicht lang überleben, weshalb hier auch in Zukunft ein gesicherter Freigang gegeben sein sollte. Bijou zieht es jedoch sehr nach draußen. Zumindest sie sollte in Zukunft auf jeden Fall uneingeschränkten Freilauf bekommen.
Die beiden Jungs sollten auf jeden Fall zusammenbleiben, da sie sich gut verstehen und auch gerne zusammen rumhängen. Bijou könnte - falls nicht anders möglich - auch einzeln vermittelt werden - sie hat keinen sehr großen Bezug zu ihren Brüdern und liegt gerne alleine auf ihrem Baum.

Bis zu ihrer Vermittlung dürfen die drei noch in Neckarsulm wohnen bleiben. Interessenten melden sich bitte per E-Mail bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Mobil: 0174/9662188

Helfen als Sponsor

Blickpunkt Tier

Blickpunkt TierHier die Ausgabe 22 der Blickpunkt Tier zum Download
(Größe 4,7 MB, PDF-Format)

Anmeldung